Rhein-Ruhr-Schienenverbindung 3RX

Beschlussvorschlag:

Flandern und Nordrhein-Westfalen beabsichtigen, alle Möglichkeiten zur Verwirklichung der Rhein-Ruhr-Rail-Connection „3RX“ zu nutzen. Deshalb

  1. nehmen Flandern und Nordrhein-Westfalen an einer trinationalen Arbeitsgruppe teil, die sich sowohl mit der Eisenbahnverbindung zwischen Antwerpen und der Metropolregion Rhein-Ruhr (3RX) als auch mit weiteren Eisenbahnverbindungen zwischen den Niederlanden, Deutschland/Nordrhein-Westfalen und Belgien/Flandern beschäftigt;
     
  2. prüfen Flandern und Nordrhein-Westfalen in Zusammenarbeit mit Deutschland, Belgien, den Niederlanden und der EU die Möglichkeit einer EU-Finanzierung;
     
  3. unterstützen Flandern und Nordrhein-Westfalen den Abschluss eines Dreistaaten-Vertrags (Deutschland, Belgien und die Niederlande) über die Umsetzung der 3RX-Alternative mit einer „Ressortvereinbarung“ oder einem ähnlichen Instrument als Zwischenstufe zusammen mit den anderen beteiligten Akteuren;
     
  4. sind Flandern und Nordrhein-Westfalen bereit, über das Synergiepotenzial der 3RX-Alternative für den öffentlichen Personenverkehr mit den Niederlanden, Deutschland, Belgien und der niederländischen Provinz Limburg zu diskutieren.